www.Tenten-Stiftung.de
Für Bonner Bürgerinnen und Bürger

Susanne Gundelach

Frau Susanne Gundelach arbeitet seit 10 Jahren ehrenamtlich dafür, dass Musik und Kultur zu Menschen kommen, die schwerkrank sind. Diese Menschen finden im Hospizverein Bonn e.V. die Pflege und palliative Versorgung, die sie brauchen und seelsorgerische Begleitung bis zum Tod.

Durch ihre ebenfalls ehrenamtliche Tätigkeit als Gründungsmitglied des Hospizvereins hat Frau Gundelach auch immer wieder Kontakt zu sterbenden Menschen, denen sie empathisch zur Seite steht. Durch ihre Ausbildung zur Sterbebegleiterin und ihren unerschrockenen Umgang mit schwerkranken Menschen bringt sie Licht und Wärme zu den Menschen.

Während der 10 Jahre im Ehrenamt hat Frau Gundelach 170 Konzerte und 12 Vernissagen im Hospiz für die Kranken, deren Angehörige und geladene Gäste organisiert. Durch die Öffentlichkeitsarbeit hat sie mit den Konzerten bisher 6.000 Gäste von außerhalb in die Einrichtung gelockt und so konnten alle Anwesenden das Gefühl von Gemeinschaft erleben und die Kranken am Leben teilnehmen. Die Erfüllung ihrer Herzensangelegenheit, die Kranken vor Einsamkeit zu bewahren und bei den Gästen Schwellenangst und Scheu vor Schwerkranken und Sterbenden zu mindern, ist ihr nachweislich gelungen. Viele der Gäste sind dadurch für das Ehrenamt im Hospiz geworben worden.
 
Der Tenten-Preis
Die Stiftung verleiht zum Gedenken an das Stifterehepaar und zur allgemeinen Förderung des Stiftungszwecks alljährlich einen Preis.
Der Tenten-Preis und die Preisträger.